Inhalt anspringen

Pressemeldung – 11.01.2022

3G-Regelung und FFP2-Maskenpflicht seit dem 12.01.2022

Angelehnt an die Regelungen der Stadt, gelten in allen Geschäftsstellen und Leistungseinheiten des Jobcenters Wuppertal seit dem 12.01.2022 die 3G-Regelung und die FFP2-Maskenpflicht.

Der Krisenstab der Stadt hat die 3G-Regelung und die FFP2-Maskenpflicht für alle Verwaltungsgebäude beschlossen. Dies gilt seit dem 12.01.2022 auch im Jobcenter Wuppertal.

Was ist die 3G-Regelung und was müssen Sie beachten?
Die 3G-Regelung besagt, dass nur nachgewiesen vollständig geimpfte, genesene oder getestete Personen Zugang zu den Geschäftsstellen und Leistungseinheiten des Jobcenters erhalten.
Hinweis: Das negative Antigen- Schnelltestergebnis darf höchstens 24 Stunden zurückliegen und muss in einem der zahlreichen Schnelltestzentren durchgeführt worden sein. Ein PCR-Test darf höchstens 48 Stunden zurückliegen.

Bitte beachten Sie die bekannten Hygiene- und Abstandsregelungen. Dazu gehört zwingend das Tragen einer FFP2-Maske in allen Räumlichkeiten des Jobcenters.  

Zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren, wenn es Ihnen aufgrund der geltenden Regelungen nicht möglich sein sollte ins Jobcenter zu kommen. Wir werden gemeinsam eine Lösung finden.

Erläuterungen und Hinweise

Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, um für Sie die vollständige Funktionalität der Webseite zu gewährleisten. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies und deren Unterbindung, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung DSGVO.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen